Fünf Uhr Tee und Brexit Freie Zone - Zu Besuch im "English Tearoom" in Stuttgart

"It´s teatime" war das Thema auf Dokublog von SWR2 im Monat März.

 

Seit ein paar Jahren gönne ich mir eine Tasse schwarzen Tee und etwas Süßes, meist am Nachmittag.

Ich überlegte was ich zum Thema "It´s teatime" beisteuern könnte... recherchierte im Netz und stieß auf "The English Tearoom".

Miss Hazlewood erklärte sich einverstanden mir ein Interview zu geben.

 

Am 12. Februar gegen 10:30 Uhr gehe ich vom Österreichischen Platz herauf ins Heusteigviertel, vorbei an einer Bäckerei.

Das Herz klopft, entweder bin ich aufgeregt oder es fehlt im Winter ein bisschen die Kondition.

Aufklaren und Temperatur um die Null, trocken, Himmel hellblau. Ziehe den Reissverschluß meiner Jacke bis oben zum Kinn. Weißenburgstraße 29.

Drei Treppenstufen führen vom Gehsteig hinunter zum Eingang.

Ich packe das Aufnahmegerät aus, stöpsel Mikrofon und Kopfhörer in die vorgesehene Buchse, checke Lautstärke und Akustik.

Lynn Hazlewood sehe ich durch die Scheibe, sie kommt zur Türe und öffnet.

Es ist schwierig aus 90 Minuten Material, Interview und Atmosphäre Passagen auszuwählen, die dem vorgebenen Thema im SWR2 Dokublog entsprechen.

Ich entschied mich, das Zeremoniell einer british "teatime" zu erzählen, also weder Historie, das Erwähnen "meines" geliebten Ostfriesentees und dass ein Kräutertee wirklich gar kein Tee ist, ab wann Kinder Tee trinken sollen...

(deshalb Tee zusätzliche Ausschnitte aus unserem Gespräch)

Ich freue mich sehr, denn wieder hat ein Hörbild den Weg ins Radio gefunden!

(neben: Auf der Suche nach einer Geschichte - Begegnung mit Romeo)

 

3. März 2019 SWR2 Mehrspur 19:30 Uhr

Zu Besuch im "The English Tearoom" in Stuttgart

In der Weißenburgstraße 29 führen Lynn und Christian Hazlewood, beide waschechte Londoner,
den "English Tea Room".
Zu kaufen gibt es dort nicht nur schwarzen, grünen, weißen Tee in den verschiedensten Variationen, sondern auch feines britisches Teegeschirr, Marmelade und Kekse.
Für jeden haben Hazlewoods ein freundliches Wort, denn eine leidenschaftliche Teatime bedeutet immer auch Gespräch, Begegnung und Beziehung.

Belohnt wird der Teetrinker mit einer Portion Ruhe, denn wer die Uhr im Hintergrund ticken hört, für den bleibt ein bisschen die Zeit stehen.. nippen am Tassenrand, Kekse, Atmosphäre spüren, unterhalten, höflich, lauschen, deutsch und englisch vermischt.

Lehrstunde zum Tee:

Tee hat Aroma, wird länger gedämpft, aufgegossen (teilweise sogar mehrmals), aufgebrüht, schmeckt zuweilen bitter, herb, salzig, süß, würzig, intensiv, fantastisch, phänomenal, vollmundig, grasig - zeigt sich elegant, gekreuselt, zergeht auf der Zunge, ist Emotion, Passion zugleich (alles im Tearoom aufgeschnappt)

Nach meinem Besuch stelle ich fest, der "Tearoom" ist etwas ganz besonderes, ein Schmuckkästchen, ein britisches Kleinod inmitten der schwäbischen Metropole Stuttgart.

 

https://www.the-english-tearoom.de/de